Select Page

Nur 890 € für 2 Personen

ANGEBOT 2

9 Tage Ocean Garden Villa Bentota | 5 Tage Sri Lanka Rundreise

Kombinieren Sie exklusive Erholung und erlebnisreiche Rundreise! Verbringen Sie 9 entspannte Tage in der bezaubernden Ocean Garden Villa in Bentota und entspannen Sie bei Strandspaziergängen, Wassersport und Wellness. Genießen Sie die Ruhe in Ihrem tropischen Garten und lassen Sie sich vom Service-Team der Villa verwöhnen.

Eine 5tägige Rundreise im klimatisierten Fahrzeug mit Privatfahrer führt Sie zu den klassischen Sehenswürdigkeiten Sri Lankas und bietet Ihnen unvergessliche Erlebnisse in der atemberaubenden Natur:  Wanderungen durch den geheimnisvollen Regenwald, Picknick am Fuße versteckter Wasserfälle, eine Radtour durch die Ruinen einer antiken Großstadt, Wildlife bei einer Jeepsafari und eine nostalgische Zugfahrt durch die malerischen Teeplantagen.

Find your own private paradise in Sri Lanka!

NUR 890 € PRO PERSON

Book Now

Beginn der Rundreise

Tag 10:  Bentota – Habarana

  • Dorfbesuch & Bootsfahrt im Katamaran
  • Jeep-Safari im Minneriya Nationalpark

Besuch in einem Bauerndorf

Die Rundreise führt in das Zentrum der Insel. Ganz authentisch im Ochsenkarren geht es in ein traditionelles Bauerndorf. Die Bauern führen durch ihren Gemüsegarten und über die Felder, zeigen ihre tägliche Handwerksarbeit und schildern ihre Probleme mit wilden Elefanten und mit den Folgen des Klimawandels.

Die Dorffrauen bereiten eine traditionelle Mittagsmahlzeit zu, die in der Hütte der Landarbeiter eingenommen wird. Junge Besucher dürfen im Baumhaus essen, welches nachts zum Erspähen von räuberischen Elefanten genutzt wird! Hier dürfen alle mit den Händen essen!

Eine Fahrt im Katamaran über den Stausee rundet den Besuch ab.

Tag 12: Habarana – Dambulla – Riverston – Kandy

  •  Dambulla Cave Temple (UNESCO Welterbe)
  • Spaziergang & Picknick am Mini World`s End & Riverston View Point
  • Bambarakiri Wasserfall
  • Fahrt nach Kandy

Dambulla Cave Temple

Zu Gast bei einem Riesen! Der Felsentempel von Dambulla ist berühmt für seine 5 Höhlen, in denen sich 153 aus dem Felsen gemeißelte Buddha-Statuen und gut erhaltene Malereien befinden, die das Leben Buddhas nachzeichnen. Es heißt, das Wasser an der Decke der Haupthöhle fließe nach oben!

Der Tempel ist eines der ältesten Klöster der Welt. Mittelpunkt ist der riesige, ruhende Buddha in der ersten Tempelhöhle.

Knuckles Mountain Range

Nun verlassen Sie die klassische Reiseroute und machen einen Abstecher in unberührte Landschaften. Der Name Knuckles Mountain Range leitet sich von der Fingerknöchelform ab, die von den fünf höchsten Gipfeln zwischen 1.500 und 2.000 m Höhe gebildet wird. Die verlassene Landschaft in dieser Bergkette ist eine Oase der Stille und Entschleunigung.

Mini World`s End

Einer der schönsten Plätze in den Knuckles Bergen ist Mini World`s End. Der Ort ist einer von mehreren „World`s End“ genannten, steil abfallenden Felsen in Sri Lanka. Hier breiten Sie Ihre Picknickdecke aus und genießen den Weitblick. Erkunden Sie die Gegend bei kurzen Wanderungen zu Wasserfällen und Aussichtspunkten.

Der Bambarakiri Wasserfall bietet eine kitzelige Annehmlichkeit für müde Wanderer-Füße: Fischtherapie! Schwärme kleiner Fische reinigen die Füße. Wellness pur zum Nulltarif!

Übernachtung und Frühstück in Kandy

Unterkünfte:

Fox Resorts / Le Leopard D`Argent

Tag 14: Kitulgala – Aberdeen Falls – Airport

  •  Auf Wunsch (optional): Adventure Sports
  • Wanderung zu den Aberdeen Falls mit Baden & Picknick
  • Fahrt zum Airport

Adventure Sports

Der Kelani-Fluss bietet einige der aufregendsten Wildwasser-Rafting-Abschnitte in Sri Lanka. Das kristallklare Wasser des Flusses, der durch eine felsige Schlucht knapp oberhalb von Kitulgala stürzt, ist für Rafting-Profis und Anfänger ein perfektes Revier. Stromschnellen der Stufen 2 bis 3+ mit so vielversprechenden Namen wie „Butter Crunch“, „Killer Falls“ oder „Virgins Beast“ warten auf mutige Herausforderer.

Aberdeen Falls

Am Ende der Rundreise genießen Sie noch einmal die magische Atmosphäre des Regenwaldes. Die 98 m hohen Aberdeen Falls gehören zu den malerischsten Wasserfällen in Sri Lanka, werden aber nur selten besucht. Der Pfad bis zum Pool des Wasserfalls führt durch dichten Dschungel. Dort angekommen, lädt das klare Wasser zu einem erfrischenden Bad ein und am Ufer lässt sich mit Blick auf das beeindruckende Naturschauspiel picknicken.

Ende der Reise

Nun heißt es Abschied nehmen! Eine erlebnisreiche Sri Lanka Rundreise geht zu Ende. Sie verlassen unsere schöne Insel hoffentlich gut erholt und mit vielen unvergesslichen Eindrücken! Kommen Sie sicher nach Hause!

Ayubowan!

Tag 1 – 9: Ocean Garden Villa Bentota

Traumurlaub im idyllischen Tropenrefugium: genießen Sie 9 Tage tropisches Flair, türkisblaues Wasser, köstliches Essen und traumhafte Strände in Ihrem kleinen, privaten Paradies!

9 Übernachtungen & Frühstück in Bentota

Jeep-Safari im Minneriya Nationalpark

Im Minneriya Nationalpark wartet ein Meet & Greet der besonderen Art auf Wildlife-Fans: Gruppen von bis zu 200 Dickhäutern versammeln sich am Nachmittag zum Baden und Trinken am Stausee. Im Jeep nähern sich die Besucher den Tieren und erspähen dabei auch deren wilde Begleiter aus nächster Nähe: Vögel, Affen, Büffel, Krokodile und andere Wildtiere.

Übernachtung und Frühstück in Habarana

Unterkünfte:

Sigiriya Jungles / Giritale Hotel

Tag 11: Habarana – Sigiriya – Polonnaruwa

  •  Sigiriya Rock Fortress (UNESCO-Welterbe)
  • Radtour durch die antike Königsstadt in Polonnaruwa (UNESCO-Welterbe)

Sigiriya Rock Fortress

Der 200 Meter hohe Löwenfelsen liegt in einer idyllischen, antiken Gartenanlage, umgeben von den Überresten eines ehemaligen Palastkomplexes. Die Festung ist Sri Lankas wichtigste und meistbesuchte UNESCO-Welterbe Stätte.

Die Geschichte dieses Ortes reicht bis 7.000 Jahre zurück, als König Ravana diesen erstaunlichen Komplex begründet hat. Der ursprüngliche Palast, vermuten Forscher, liegt unentdeckt im Inneren des Felsens. Angeblich sieht man von Zeit zu Zeit sonst verschlossene Felsspalten offen stehen…

Eine zweite Blütezeit erlebte der Felsenpalast im 5. Jahrhundert unter König Kasyapa. Der Königssohn nutzte den Felsen als Zuflucht vor seinem Bruder und ließ aufwändige Gebäude, eine für damalige Verhältnisse bahnbrechende Wasserversorgung und raffinierte Wassergärten anlegen, die auch heute noch zu sehen sind.

Nach der Hälfte des Aufstiegs erreichen Besucher die „Wolkenmädchen“: gut erhaltene, mehrere Jahrhunderte alte Wandmalereien aus Naturfarbe. Wer die schmale Wendeltreppe mit den 1.860 Stufen bis auf das Plateau geschafft hat, wird mit einer angenehm kühlenden Brise und einem fantastischen Blick über die Umgebung belohnt.

Polonnaruwa Ancient City

Die antike Königsstadt Polonnaruwa war nach der Eroberung Anuradhapuras im 11. Jahrhundert für etwa 200 Jahre die Hauptstadt Sri Lankas. Nachdem die singhalesischen Herrscher die Stadt wieder

aufgegeben hatten, wurden die prachtvollen Gebäude vom Dschungel überwuchert und erst im Jahr 1820 von den Briten wiederentdeckt.

Die imposanten Ruinen der ehemals prächtigen Gebäude sind weitläufig verteilt und daher gut mit dem Fahrrad zu erkunden. Zwischen den Hauptsehenswürdigkeiten, den Klosterruinen und den beeindruckenden Buddha-Statuen, hat sich in Polonnaruwa eine beachtliche Affenpopulation angesiedelt, die für vergnügliches Gratis-Entertainment sorgt.

Übernachtung und Frühstück in Habarana

Sigiriya Jungles / Giritale Hotel

 

Tag 13: Kandy – Watawala – Kitulgala

  • Temple of the Tooth (UNESCO Welterbe)
  • Zugfahrt 1st class von Kandy nach Watawala
  • Fahrt nach Kitulgala
  • Wanderung durch den Regenwald

Temple of the Tooth

Der Zahntempel in Kandy ist die heiligste Stätte für Buddhisten in Sri Lanka und zugleich der schönste buddhistische Tempel im Land. Im Haupttempel wird ein Eckzahn Buddhas als Reliquie verwahrt.

Der Überlieferung nach hat der Besitzer der Reliquie das Recht, über Sri Lanka zu herrschen. Drei Mal am Tag wird der Raum mit dem Schrein, in dem der Zahn verwahrt wird, in einer Puja-Zeremonie für Pilger und Besucher geöffnet. Mönche in Safranroben und Frauen in weißen Kleidern ziehen an dem Schrein vorbei. Hier können Sie – wie die Einheimischen – Blüten ablegen und eine Öllampe entzünden.

Zugfahrt 1st class Kandy – Watawala

Während der Zugfahrt von Kandy nach Watawala, verzaubert die vom Grün der dichten Teeplantagen gezeichnete Landschaft. Die sanften Hügel fliegen vorbei wie Gemälde. Der Abschnitt gilt als eine der schönsten Bahnstrecken der Welt. In dieser Gegend wächst der beste Tee Sri Lankas: Maskeliya. Nur Teesorten, denen dieser Tee beigemischt wird, ist echter Ceylon Tee. Unbedingt probieren!

Kitulgala

Jetzt erleben Sie echtes Dschungel-Feeling! Kitulgala ist eine Welt voller Wunder mit unzähligen farbenfrohen Pflanzen, Vögeln und Insekten auf allen Etagen! Der Wald ist voller Leben und das Spiel von Licht und Schatten durch die dichten, hohen Bäume ist fantastisch.

Übernachtung und Frühstück in Kitulgala

Tea Cottage Resort / Borderlands

Tag 1 – 9: Ocean Garden Villa Bentota

Traumurlaub im idyllischen Tropenrefugium: genießen Sie 9 Tage tropisches Flair, türkisblaues Wasser, köstliches Essen und traumhafte Strände in Ihrem kleinen, privaten Paradies!

9 Übernachtungen & Frühstück in Bentota

Beginn der Rundreise

Tag 10:  Bentota – Habarana

  • Dorfbesuch & Bootsfahrt im Katamaran
  • Jeep-Safari im Minneriya Nationalpark

Besuch in einem Bauerndorf

Die Rundreise führt in das Zentrum der Insel. Ganz authentisch im Ochsenkarren geht es in ein traditionelles Bauerndorf. Die Bauern führen durch ihren Gemüsegarten und über die Felder, zeigen ihre tägliche Handwerksarbeit und schildern ihre Probleme mit wilden Elefanten und mit den Folgen des Klimawandels.

Die Dorffrauen bereiten eine traditionelle Mittagsmahlzeit zu, die in der Hütte der Landarbeiter eingenommen wird. Junge Besucher dürfen im Baumhaus essen, welches nachts zum Erspähen von räuberischen Elefanten genutzt wird! Hier dürfen alle mit den Händen essen!

Eine Fahrt im Katamaran über den Stausee rundet den Besuch ab.

Jeep-Safari im Minneriya Nationalpark

Im Minneriya Nationalpark wartet ein Meet & Greet der besonderen Art auf Wildlife-Fans: Gruppen von bis zu 200 Dickhäutern versammeln sich am Nachmittag zum Baden und Trinken am Stausee. Im Jeep nähern sich die Besucher den Tieren und erspähen dabei auch deren wilde Begleiter aus nächster Nähe: Vögel, Affen, Büffel, Krokodile und andere Wildtiere.

Übernachtung und Frühstück in Habarana

Unterkünfte:

Sigiriya Jungles / Giritale Hotel

Tag 11: Habarana – Sigiriya – Polonnaruwa

  • Sigiriya Rock Fortress (UNESCO-Welterbe)
  • Radtour durch die antike Königsstadt in Polonnaruwa (UNESCO-Welterbe)

Sigiriya Rock Fortress

Der 200 Meter hohe Löwenfelsen liegt in einer idyllischen, antiken Gartenanlage, umgeben von den Überresten eines ehemaligen Palastkomplexes. Die Festung ist Sri Lankas wichtigste und meistbesuchte UNESCO-Welterbe Stätte.

Die Geschichte dieses Ortes reicht bis 7.000 Jahre zurück, als König Ravana diesen erstaunlichen Komplex begründet hat. Der ursprüngliche Palast, vermuten Forscher, liegt unentdeckt im Inneren des Felsens. Angeblich sieht man von Zeit zu Zeit sonst verschlossene Felsspalten offen stehen…

Eine zweite Blütezeit erlebte der Felsenpalast im 5. Jahrhundert unter König Kasyapa. Der Königssohn nutzte den Felsen als Zuflucht vor seinem Bruder und ließ aufwändige Gebäude, eine für damalige Verhältnisse bahnbrechende Wasserversorgung und raffinierte Wassergärten anlegen, die auch heute noch zu sehen sind.

Nach der Hälfte des Aufstiegs erreichen Besucher die „Wolkenmädchen“: gut erhaltene, mehrere Jahrhunderte alte Wandmalereien aus Naturfarbe. Wer die schmale Wendeltreppe mit den 1.860 Stufen bis auf das Plateau geschafft hat, wird mit einer angenehm kühlenden Brise und einem fantastischen Blick über die Umgebung belohnt.

Polonnaruwa Ancient City

Die antike Königsstadt Polonnaruwa war nach der Eroberung Anuradhapuras im 11. Jahrhundert für etwa 200 Jahre die Hauptstadt Sri Lankas. Nachdem die singhalesischen Herrscher die Stadt wieder

aufgegeben hatten, wurden die prachtvollen Gebäude vom Dschungel überwuchert und erst im Jahr 1820 von den Briten wiederentdeckt.

Die imposanten Ruinen der ehemals prächtigen Gebäude sind weitläufig verteilt und daher gut mit dem Fahrrad zu erkunden. Zwischen den Hauptsehenswürdigkeiten, den Klosterruinen und den beeindruckenden Buddha-Statuen, hat sich in Polonnaruwa eine beachtliche Affenpopulation angesiedelt, die für vergnügliches Gratis-Entertainment sorgt.

Übernachtung und Frühstück in Habarana

Unterkünfte:

Sigiriya Jungles / Giritale Hotel

 

Tag 12: Habarana – Dambulla – Riverston – Kandy

  • Dambulla Cave Temple (UNESCO Welterbe)
  • Spaziergang & Picknick am Mini World`s End & Riverston View Point
  • Bambarakiri Wasserfall
  • Fahrt nach Kandy

Dambulla Cave Temple

Zu Gast bei einem Riesen! Der Felsentempel von Dambulla ist berühmt für seine 5 Höhlen, in denen sich 153 aus dem Felsen gemeißelte Buddha-Statuen und gut erhaltene Malereien befinden, die das Leben Buddhas nachzeichnen. Es heißt, das Wasser an der Decke der Haupthöhle fließe nach oben!

Der Tempel ist eines der ältesten Klöster der Welt. Mittelpunkt ist der riesige, ruhende Buddha in der ersten Tempelhöhle.

Knuckles Mountain Range

Nun verlassen Sie die klassische Reiseroute und machen einen Abstecher in unberührte Landschaften. Der Name Knuckles Mountain Range leitet sich von der Fingerknöchelform ab, die von den fünf höchsten Gipfeln zwischen 1.500 und 2.000 m Höhe gebildet wird. Die verlassene Landschaft in dieser Bergkette ist eine Oase der Stille und Entschleunigung.

Mini World`s End

Einer der schönsten Plätze in den Knuckles Bergen ist Mini World`s End. Der Ort ist einer von mehreren „World`s End“ genannten, steil abfallenden Felsen in Sri Lanka. Hier breiten Sie Ihre Picknickdecke aus und genießen den Weitblick. Erkunden Sie die Gegend bei kurzen Wanderungen zu Wasserfällen und Aussichtspunkten.

Der Bambarakiri Wasserfall bietet eine kitzelige Annehmlichkeit für müde Wanderer-Füße: Fischtherapie! Schwärme kleiner Fische reinigen die Füße. Wellness pur zum Nulltarif!

Übernachtung und Frühstück in Kandy

Unterkünfte:

Fox Resorts / Le Leopard D`Argent

 

Tag 13: Kandy – Watawala – Kitulgala

  •  Temple of the Tooth (UNESCO Welterbe)
  • Zugfahrt 1st class von Kandy nach Watawala
  • Fahrt nach Kitulgala
  • Wanderung durch den Regenwald

Temple of the Tooth

Der Zahntempel in Kandy ist die heiligste Stätte für Buddhisten in Sri Lanka und zugleich der schönste buddhistische Tempel im Land. Im Haupttempel wird ein Eckzahn Buddhas als Reliquie verwahrt.

Der Überlieferung nach hat der Besitzer der Reliquie das Recht, über Sri Lanka zu herrschen. Drei Mal am Tag wird der Raum mit dem Schrein, in dem der Zahn verwahrt wird, in einer Puja-Zeremonie für Pilger und Besucher geöffnet. Mönche in Safranroben und Frauen in weißen Kleidern ziehen an dem Schrein vorbei. Hier können Sie – wie die Einheimischen – Blüten ablegen und eine Öllampe entzünden.

Zugfahrt 1st class Kandy – Watawala

Während der Zugfahrt von Kandy nach Watawala, verzaubert die vom Grün der dichten Teeplantagen gezeichnete Landschaft. Die sanften Hügel fliegen vorbei wie Gemälde. Der Abschnitt gilt als eine der schönsten Bahnstrecken der Welt. In dieser Gegend wächst der beste Tee Sri Lankas: Maskeliya. Nur Teesorten, denen dieser Tee beigemischt wird, ist echter Ceylon Tee. Unbedingt probieren!

Kitulgala

Jetzt erleben Sie echtes Dschungel-Feeling! Kitulgala ist eine Welt voller Wunder mit unzähligen farbenfrohen Pflanzen, Vögeln und Insekten auf allen Etagen! Der Wald ist voller Leben und das Spiel von Licht und Schatten durch die dichten, hohen Bäume ist fantastisch.

Übernachtung und Frühstück in Kitulgala

Tea Cottage Resort / Borderlands

Tag 14: Kitulgala – Aberdeen Falls – Airport

  •  Auf Wunsch (optional): Adventure Sports
  • Wanderung zu den Aberdeen Falls mit Baden & Picknick
  • Fahrt zum Airport

Adventure Sports

Der Kelani-Fluss bietet einige der aufregendsten Wildwasser-Rafting-Abschnitte in Sri Lanka. Das kristallklare Wasser des Flusses, der durch eine felsige Schlucht knapp oberhalb von Kitulgala stürzt, ist für Rafting-Profis und Anfänger ein perfektes Revier. Stromschnellen der Stufen 2 bis 3+ mit so vielversprechenden Namen wie „Butter Crunch“, „Killer Falls“ oder „Virgins Beast“ warten auf mutige Herausforderer.

Aberdeen Falls

Am Ende der Rundreise genießen Sie noch einmal die magische Atmosphäre des Regenwaldes. Die 98 m hohen Aberdeen Falls gehören zu den malerischsten Wasserfällen in Sri Lanka, werden aber nur selten besucht. Der Pfad bis zum Pool des Wasserfalls führt durch dichten Dschungel. Dort angekommen, lädt das klare Wasser zu einem erfrischenden Bad ein und am Ufer lässt sich mit Blick auf das beeindruckende Naturschauspiel picknicken.

Ende der Reise

Nun heißt es Abschied nehmen! Eine erlebnisreiche Sri Lanka Rundreise geht zu Ende. Sie verlassen unsere schöne Insel hoffentlich gut erholt und mit vielen unvergesslichen Eindrücken! Kommen Sie sicher nach Hause!

Ayubowan!